Da ich jetzt schon seit 1,5 Jahren mit meiner Canon 700d arbeite und bei meinen Reviews schon öfters das Problem mit einer fehlenden zweiten Kamera hatte, machte ich mich auf die Suche nach einer neuen Zweitkamera. Bei meiner Suche machte ich eine grobe Vorauswahl mit meinen Kriterien 4K Videoaufnahme, gute ISO-Werte und einen guten Autofokus im Videomodus. Dabei kristallisierte sich schnell die A6*** Reihe raus wobei die A6000 wegen der fehlenden 4K Videoauflösung direkt rausfiel. Bei der Entscheidung zwischen A6300* und A6500* ging es dann im Grunde nur noch um den Preis, da mir die Neuerungen der A6500 kein Mehrwert für meinen Aufgabenbereich bieten, fiel die Wahl auf die A6300. Der Grund warum ich diese mir erst jetzt zugelegt habe war, dass ich auf ein Angebot bei Amazon gewartet habe und diese für 929 Euro mit Objektiv ergattern konnte. Nun also zu meinem A6300 Unboxing und dann zum ersten Eindruck.

A6300 Unboxing Video

Mit einem Klick laden Sie die Daten von YouTube. Bitte beachten Sie dabei, dass eventuell Cookies des Anbieter gesetzt werden.
Daten laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL1VLSk9ZLTlyRFVzIiB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT48L3A+

Link zum Produkt: A6300*

Lieferumfang

Natürlich unterscheidet sich der Lieferumfang je nach Modell welches man bestellt hat. In meinem Fall ist in meinem Lieferumfang das Objektiv 16-50mm mit drin.

Lieferumfang Sony Alpha 6300

Lieferumfang Sony Alpha 6300

  • Kamera Body A6300
  • Akku NP-FW50
  • Augenmuschel
  • Sony-Alpha Schultergurt
  • Euro-Kabel
  • Commonwealth-Kabel
  • Ladeadapter USB 5V 1,5A
  • USB-Kabel

Erster Eindruck

Wie ihr in meinem Video sehen konntet, war der Akku bei Lieferung komplett entladen. Normalerweise sollte dieser ja mindestens zur Hälfte geladen sein. Nach dem ich diesen erstmal geladen habe, konnte ich dann auch die Kamera starten. Gut ist da schon mal, dass man kein zusätzliches Ladegerät braucht, sondern das vom Handy benutzen kann. Wiederum schlecht, wenn man einen zusätzlichen Akku hat und den auch laden will und die Kamera in Benutzung ist.

Wie ihr im Video schon mitbekommen habt, hat mich der Formfaktor der Kamera sehr überrascht. Wenn ich überlege, dass meine erste Digitalkamera nicht wirklich viel kleiner war und nicht unbedingt gute Bilder geschossen hat. Dafür ist das Gewicht deutlich höher was für eine ordentliche Materialwahl spricht und mir ein sehr gutes Gefühl gibt.

A6300 Unboxing

Meine ausgepackte Sony Alpha 6300

Beim ersten Fokussieren fiel sofort auf wie schnell der Autofokus einfach ist, kein Vergleich zur Canon 700D. Vor allem pumpt dieser auch nicht, sondern trifft direkt die richtige Position. Die Erkennung von Gesichtern klappte von Anfang sehr gut und fix. Im Unterschied zur 700D fehlt der Touchscreen was die Bedienung am Anfang ein wenig komplizierter macht. Mit den richtigen Einstellungen und einer optimierten Funktionstastenbelegung bekommt man das aber schnell in den Griff. Auffällig an der A6300 sind die vielen zusätzlichen Knöpfe und die gut positionierten Drehräder. Außerdem ist das Drehrad neben dem Display eine Bereicherung da es sowohl Klicke als auch drehen gut erkennt.

Das war es von meinem A6300 Unboxing. Wenn Fragen bestehen könnt ihr gerne meinen Beitrag kommentieren. In der nächsten Zeit folgen dann noch ein ausführliches Review und ein paar Zubehör Videos.

 

Kauflink: A6300*

*Die oben genannten Links sind Affliate Link. Ich bekomme eine kleine Provision und für euch enstehen keine Nachteile.